Home>Aktuelles>Branchen Nachrichten>Bewährtes Kühlkonzept und geringerer CO2-Footprint

Bewährtes Kühlkonzept und geringerer CO2-Footprint

Veröffentlichkeitsdatum:2022-12-07|Betrachtungszähler:642

Der Antriebs- und Automatisierungsspezialist Baumüller stellt auf der SPS in Nürnberg seinen neuen Drehstrom-Synchronmotor DS3-160W auf dem Messestand in Halle 1 an Stand 560 vor.

Der Motor überzeugt mit einem Aluminium-Gehäuse, in dem die Kühlkanäle für die Flüssigkeitskühlung integriert sind. Die Anzahl und Anordnung der Wasseranschlüsse wurden nochmals optimiert. Dies ermöglicht einen einfacheren Anschluss und einen kompakteren Einbau des Motors.

Durch die optimierten Kühlkanäle reduziert sich der Druckabfall im Kühlkreislauf des Motors um bis zu 80 Prozent. Dadurch können im Kühlaggregat kleinere Pumpen eingesetzt werden. Das wirkt sich positiv auf die Total Costs of Ownership (TCO) aus, da die Anschaffungskosten für das Pumpensystem sinken und dadurch Stromkosten für den Betrieb der Pumpe eingespart werden. Zudem sinkt der Ressourcenverbrauch bei der Herstellung des Motors, was nachhaltig zu einem geringeren Product Carbon Footprint (PCF) beiträgt. Ein wichtiger Faktor, um den Energie- und Ressourcenverbrauch langfristig auch bei der Gesamtmaschine zu senken.

Durch die intelligente Materialauswahl verringert sich auch das Motorgewicht signifikant, was zu einer reduzierten Belastung der Maschinenmechanik führt. Neben dem Neueinsatz ist die Umstellung der Motoren von DS2-160W auf DS3-160W sehr einfach möglich, da die mechanischen Schnittstellen und Leistungsdaten nahezu identisch sind.

info@deppre.de
+49-511 9170-9151